Eva, Evi, Ewa «» 17 Years «» Germany


Einwegkamera. #1 - Bergkerwa


18 Kommentare // + Follow my Blog

Na, ihr. 

Ich hatte euch doch versprochen, dass ich zwei schöne Unternehmungen, die ich mit einer Einwegkamera fotografiert habe, dokumentieren werden - hier ist die erste!

Bergkerwa, das sagt einigen von euch vielleicht etwas. Das ist im Grunde genommen etwas wie ein Volksfest, mit vielen Buden, Fressständen, Autoscootern, einem Riesenrad und all dergleichen. Und natürlich Keller, also Bierkeller, was auch sonst. "Berchkerwa", wie wir Einheimischen es liebevoll nennen, ist jedes Jahr wieder eine schöne Gaudi. Dieses Jahr war ich einige Male oben. Als ich die Fotos geschossen habe, war ich mit Sandra, Gloria und Jana unterwegs. Vorerst wurde noch im Edeka geshoppt, im DM wurden Einwegkameras geholt und auf ging es auf Sandras behaglichen Balkon, wo wir schön vorgeglüht hatten - etwas zu viel vielleicht. Nachdem gut etwas weg war, beschlossen wir dann mit dem Zug nach Erlangen zu fahren, um noch ein paar Stündchen auf dem Berg zu verbringen - gesagt getan. Im Einkaufswagen saß Sandra mit dem Sangria und ein paar Becks und wurde von uns Richtung Bahnhof transportiert. Leider hatten wir.. einen kleinen Unfall. Nun ja, Sandra lag irgendwann neben dem Einkaufswagen auf dem Bordstein. Aber da sie ja schon groß und tapfer ist wurde der Einkaufswagen abgestellt und wir sind weiter gegangen, um den nächsten Zug zu erwischen. Als wir dann viel zu spät auf dem Berg ankamen, sind wir nur noch umher geschlendert. Sandra und Gloria sind dann letztendlich noch Break-Dance gefahren, wovon mir nur beim Zusehen übel wurde. Schnell war es 23:00 Uhr und wir sind wieder Richtung Innenstadt, mit einem Zwischenstopp beim Pizzamann! Gegen 01:00 Uhr hatten wir es dann auch irgendwie noch zum Bahnhof und dann auf den Weg nach Hause zu Sandra geschafft. Na ja, da Gloria und ich noch nie richtig beschissen waren, haben wir dann noch mal kehrt gemacht, sind zum Bahnhof zurück, weil wir unbedingt Fahrräder haben wollten - weiß Gott wieso. Nach langem umher suchen, geschätzte 2 Stunden, gescheiterten Schloss-Knack-Und-Durchschneid-Versuchen, auch in den Wohnsiedlungen, haben wir uns ein Kinderfahrrad, mit dem Gloria fuhr, und ich ein altes Gestell mit zwei Platten geholt. Dann sind wir so mehr oder weniger zurück zu Sandra gefahren, müde ins Bett gefallen und sofort geschlafen!

Ich hoffe, dass das mal wieder etwas Abwechslung in meinen Blog gebracht hat..

So, und nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend!






« Older posts | Newer posts »